Kompanien Übersicht

Schützenkompanie St. Leonhard

Schützenkompanie St. LeonhardNach der Zwangsunterbrechung der Schützen-tätigkeit fand am 4. Dezember 1955 im Gasthof Sandwirt in St. Leonhard die offizielle Neugründung der Passeirer Schützenvereinigung statt. In diesem Zusammenhang kam es auch zur Wiedergründung der Kompanie “Andreas Hofer” – St. Leonhard.

Viele Schützen von St. Leonhard waren bereits seit 1953 mit den kurz zuvor gegründeten Kompanien Walten und Platt ausgerückt, so z.B. zur Gedenkfeier des 100. Todestages von Joseph Ennemoser in Rottach am Tegernsee und vielen weiteren Anlässen.

Seit 1974 besteht zwischen der Schützengesellschaft Fuchsmühl/Bayern und der Schützenkompanie “Andreas Hofer” St. Leonhard eine freundschaftliche Beziehung, welche 1988 zu einer offiziellen Partnerschaft auch zwischen den Gemeinden führte. Die jährlichen Besuche und Gegenbesuche sind inzwischen Tradition geworden.

Andreas Hofer, der Held von Tirol (*1767; †1810)
Andreas Hofer, der Held von Tirol (*1767; †1810)

1984 ließ die Kompanie anlässlich der 175. Wiederkehr der Tiroler Freiheitskämpfe von 1809, 4000 Andreas-Hofer-Gedenkmünzen in Silber prägen. Die Vorderseite der Münze zeigt das Portrait Andreas Hofers mit einem Lorbeerzweig und – angedeutet – die fünfte Stunde vor seinem Tod. Auf der Rückseite ist eine symbolische Darstellung des Freiheitskampfes zu sehen: eine durchschnittene Kette mit Säbel, Lorbeerzweig und Palme, die Jahreszahlen 1809 und 1984, sowie die Todeskugel Andreas Hofers. Der Erlös der Gedenkmünzen ging zu Gunsten der Wiedererrichtung der Pfandleralm-Hütte.

1984 wurde mit dem Bau eines Kleinkaliberschießstandes in St. Leonhard begonnen. Das Bauvorhaben wurde vom damaligen Hauptmann der Kompanie, vielen fleißigen Helfern und der neu gegründeten Sportschützenvereinigung vorangetrieben. Die 1987 fertig gestellte unterirdische Schießanlage war damals die erste im Lande mit über zehn 50-Meter-Ständen, die über fahrbare Scheiben und Monitore zur Schusskontrolle verfügte. Die Kosten von 785 Millionen Lire (ca. 400.000 Euro) wurden durch die Kompanie, die Sportschützen, das Land, die Gemeinde, durch Banken, Firmen und private Beiträge gedeckt.

Die Kompanietätigkeit ist heute geprägt vom aktiven Mitwirken im Dorfgeschehen sowie bei kirchlichen Anlässen und Prozessionen, Ausrückungen bei auswärtigen Schützen-Feierlichkeiten und die Teilnahme an Schießwettkämpfen mit landesweit sehr guten Ergebnissen sowie einigen kleinen Unterhaltungsveranstaltungen der Kompanie.


Kontakt

Hauptmann
Patrick Wilhelm
Raiffeisenplatz 2, 39015 St. Leonhard in Passeier
schuetzen.a.hofer@outlook.com

Oberleutnant
Hans Bacher
Garberweg 19-2, 39015 St. Leonhard in Passeier
bacher.hans@ymail.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>