Kompanien

40 Jahre Schützenbataillon Passeier – 3. Bataillonsschützenfest

PASSEIER – Am 7. April 1978 wurde das Schützenbataillon Passeier auf Initiative von Wolfram Klotz, Schützenhauptmann der SK-Mjr. Georg Klotz Walten zusammen mit Rudolf Rier, SK – St. Martin und Anton Auer, SK – Andreas Hofer/ St. Leonhard wiedergegründet. Es besteht aus dem Zusammenschluss aller Schützenkompanien des Passeiertales. Insgesamt gehören dem Batallion z. Z.rund 180 Schützen an. Wolfram Klotz ist noch der einzige aktive Schütze von den Wiedergründern.  

Mit dem Eintreffen der Schützenkompanien, der Fahnenabordnungen, der Ehrengäste sowie der MK – Andreas Hofer / St. Leonhard um 15.00 Uhr beim „Jager-Hans“ in St. Martin nahm das Bataillonsfest mit Böllern seinen Auftakt.

Mit der Meldung zur Frontabschreitung, der Generaldecharge durch die Ehrenformation der Talschaft Ulten unter dem Kommando von Hauptmann Thomas Kuppelwieser und dem obligatorischen „Schnapsl“ marschierten rund 300 Schützen durch die Dorfstraße zum Dorfplatz. Allein das Bataillon Passeier stellte 112 Mitglieder. Zum Mitfeiern waren unter anderen das Bataillon Ötztal, Schützenkameraden aus dem gesamten Burggrafenamt und aus Lüsen gekommen. Um 16.00 Uhr feierte der Schützenkurat P. Christoph Waldner OT gemeinsam mit dem Diakon Hermann Pirpamer die hl. Messe. Musikalisch mitgestaltet wurde sie von der Musikkapelle Andreas Hofer unter der Leitung von Erich Abler. Die Ehrensalven schoss die SK-Sarntal unter der Führung von Mjr. Sepp Rungger.

Im Anschluss fand die Heldenehrung, das Gedenken an die verstorbenen Wiedergründer und Kameraden statt. Die Begrüßung erfolgte durch den Hauptmann der SK-St. Martin ArminOberprantacher. Grußworte überbrachten Bürgermeisterin Rosmarie Pamer, Landeshauptmann Arno Kompatscher, Landesschützenkommandant Elmar Thaler sowie der Hauptmann der SK – Andreas Hofer / St. Leonhard Hans Bacher im Namen des Bataillon Passeier. Der Kommandant des Schützenbataillon Ötztal Mjr. Anton Klocker erinnerte in seiner Rede an die Helden in den Weltkriegen. Die Festrede hielt Althauptmann der SK-Wilten Dietmar Ganahl. Wolfram Klotz wurde für seinen unermüdlichen Einsatz um das Schützenwesen in Tirol geehrt und zum Ehrenkommandant des Bataillon Passeier ernannt. Landeskommandant Elmar Thaler überreichte ihm eine Ehrenurkunde und der Bezirksmajor vom Burggrafenamt – Passeier Hannes Holzner eine Ehrenmedaille. Mit dem Abspielen der Landeshymne fand die Feier auf dem Dorfplatz ihren Abschluss. Beendet wurde der offizielle Festakt mit dem Abmarsch zum Festplatz und der Defilierung auf dem Weg dorthin.

Das Gesamtkommando der Feierlichkeiten hatte Bataillonskommandant Patrick Wilhelm gemeinsam mit seinem Stellvertreter Robert Tschöll inne. Der Trommelzug stand unter der Leitung von Johann Gufler, Hauptmann der SK – Mjr. Georg-Klotz – Walten. Das Böllern oblag gemeinsam in den Händen der SK – St. Martin, der SK-Andreas Hofer und der SK-Mjr. Georg Klotz Walten.

Text / Fotos: Bernadette Pfeifer

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>