Bezirk

“Geprägt von Erlebnissen der Unterdrückung”

Gedenkfeier für Freiheitskämpfer Georg Klotz – Vor 40 Jahren im Exil verstorben


klotz Gedenkfeier Grabkreuz
Inschrift auf dem Grabkreuz von Jörg und Rosa Klotz auf dem Friedhof von St. Leonhard.

ST. LEONHARD i.P. Große Ehre wurde am Sonntag den 17. Jänner 2016 dem vor 40 Jahren im Nordtiroler Ruetztal verstorbenen Schützenmajor Georg Klotz aus Walten zu Teil: Zum Gedenkgottesdienst fanden sich neben Schützenformationen und Zivilpersonen aus ganz Tirol, auch Vertreter aus Österreich, Bayern und dem Friaul ein.

Angeführt von Landeskommandant Elmar Thaler und dem Burggräfler Bezirksmajor Andreas Leiter Reber, so wie den Marketenderinnen der Schützenkompanie „Andreas Hofer“ Sieglinde Pfitscher und Corina Bacher, marschierten die Teilnehmer unter den Klängen der Musikkapelle Walten zur Pfarrkirche von St. Leonhard. In würdiger Weise zelebrierte Pfarrer P. Christian Stuefer OT den Gedenkgottesdienst, den die Musikkapelle Walten und Gernot Hofer an der Orgel musikalisch mitgestalteten.

In seiner Predigt sprach P. Christian vom Glauben, der uns helfe Heimat zu finden, denn ohne Glauben würde die Heimat zur Fremde: „Jesus Christus ist der wahre Bräutigam, der in die Welt gekommen ist, um mit seinem Volk und den Menschen, die an ihn glauben, Hochzeit zu feiern, um mit ihnen den neuen Bund zu schließen in seinem Blut. Wir und unser Land haben den Bund mit dem Herzen Jesu geschlossen. Bei jeder Eucharistiefeier, wo er unsere Speise wird und wir Sonntag für Sonntag seine Einladung wahrnehmen, dann halten wir den Glauben lebendig, dann schließen wir den Bund mit dem Herzen Jesu inniger. Jesus Christus wird uns Freiheit, Frieden und Freude schenken, nicht nur in dieser Welt, sondern auch in der ewigen.“

PfeiferB.StLe.
Rund 400 Schützen und Marketenderinnen erwiesen Jörg Klotz die Ehre.

Die Gedenkrede für Georg Klotz, die auch an seine Frau Rosa gerichtet war, welche Jahrzehnte an Entbehrungen jeglicher Art über sich ergehen lassen musste, hielt der Burggräfler Bezirksmajor Andreas Leiter Reber.
Mit dem Leitspruch von Georg Klotz „Die Freiheit und das Himmelreich gewinnen keine Halben!“, einem Zitat von Ernst Moritz Arndt, begann der Bezirksmajor seine Rede: „Oft habe ich mich gefragt, was einen Schmied und sechsfachen Familienvater aus bescheidenen Verhältnissen dazu bewogen hat, sein Handwerkszeug gegen Waffen und Sprengstoff einzutauschen und in den Kampf, ja man kann sagen in den Krieg, gegen Italien zu ziehen. Es war sein aufrechter, tirolischer Freiheitswille, verbunden mit einem tiefen und ausgeprägten Gerechtigkeitssinn!“ Bezugnehmend auf die wechselvolle Geschichte und die Jahrzehnte nach dem ersten Weltkrieg meinte der Bezirksmajor „Jörg Klotz`s innere und tiefste Überzeugung, sich für die Freiheit seines Landes einzusetzen, war geprägt von den Erlebnissen der Unterdrückung und Fremdbestimmung.“

„(…) und Tatsache ist nun mal, dass mit Beginn der Anschläge und des bewaffneten Widerstands gegen Italien, der staatlich gesteuerte Zuzug von Italienern in Südtirol aufgehalten wurde. Dieser Freiheitskampf hat es verhindert, dass wir nicht zur Minderheit im eigenen Land geworden sind! Dieser Freiheitskampf, mit seinen vielen Opfern und menschlichen Tragödien, soll und muss uns daher stets davor warnen, unsere hart erkämpften Rechte, unsere Muttersprache und die Namen unseres Landes vor lauter Gleichgültigkeit, Gier und Unterwürfigkeit zu verwässern.“

Mit den Worten „Jörg und Rosa Klotz, die Freiheit eures Landes habt ihr nicht gewinnen können, aber ich bin mir sicher, dass ihr das Himmelreich längst schon gewonnen habt. Wenn jetzt die Psairer Schützen eine Ehrensalve für euren mutigen Einsatz abfeuern und sie durch das ganze Tal krachen und hildern wird, dann möge sie uns Weckruf und Ausdruck unseres Freiheitswillen sein“ schloss Andreas Leiter Reber seine Rede.

PfeiferB.StLe.Mit der der Kranzniederlegung, dem Abfeuern der Salve durch die Ehrenformation unter dem Kommando von Johann Gufler, Hauptmann der Schützenkompanie „Mjr. Georg Klotz Walten“ und dem Abspielen der Landeshymne wurde die würdige Gedenkfeier abgeschlossen.

Im Vereinshaus konnten sich anschließend rund 400 Schützenkameraden bei einer warmen Mahlzeit stärken und aufwärmen, welche von den Waltner Schützen und der Familie Klotz vorbereitet wurde. Eva Klotz nahm die Gelegenheit wahr, allen Anwesenden aufs herzlichste für die so zahlreiche Teilnahme ihren Dank auszusprechen.
Unter den Ehrengästen befanden sich u.a. die Landtagsabgeordneten Bernhard Zimmer-hofer, Miriam Atz-Tammerle und Pius Leitner, der Obmann des Südtiroler Heimatbundes Roland Lang, Toponomastikexperte Christian Kollmann, sowie der Bürgermeister von St. Leonhard Konrad Pfitscher mit seinem Ausschuss. Anwesend war auch Luis Larch, ein Weggefährte Georg Klotz`s, gebürtig aus Dorf Tirol und seit den 60er Jahren wohnhaft in Graz. Er darf erst seit 2009 wieder in seine angestammte Südtiroler Heimat einreisen.

Text / Fotos: Bernadette Pfeifer

Weitere Eindrücke der Gedenkfeier:

2016_St.Leonhard Walten Passeier_Major Klotz Gedenkfeier PfeiferB.StLe. 08
2016_St.Leonhard Walten Passeier_Major Klotz Gedenkfeier PfeiferB.StLe. 01
2016_St.Leonhard Walten Passeier_Major Klotz Gedenkfeier PfeiferB.StLe. 14
2016_St.Leonhard Walten Passeier_Major Klotz Gedenkfeier PfeiferB.StLe. 07
2016_St.Leonhard Walten Passeier_Major Klotz Gedenkfeier PfeiferB.StLe. 04
2016_St.Leonhard Walten Passeier_Major Klotz Gedenkfeier PfeiferB.StLe. 05
2016_St.Leonhard Walten Passeier_Major Klotz Gedenkfeier PfeiferB.StLe. 10
2016_St.Leonhard Walten Passeier_Major Klotz Gedenkfeier PfeiferB.StLe. 11
2016_St.Leonhard Walten Passeier_Major Klotz Gedenkfeier PfeiferB.StLe. 12
2016_St.Leonhard Walten Passeier_Major Klotz Gedenkfeier PfeiferB.StLe. 13 Klotz Gedenkfeier Grabkreuz
2016_St.Leonhard Walten Passeier_Major Klotz Gedenkfeier PfeiferB.StLe. 03
2016_St.Leonhard Walten Passeier_Major Klotz Gedenkfeier PfeiferB.StLe. 09

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>