Blickwinkel

Nachgefragt: Albert Gögele

 

INTERVIEW mit dem Bürgermeister von Partschins


S8008010
Albert Gögele ist seit 2010 Bürgermeister der Gemeinde Partschins. Der 1975 geborene Vater von drei Töchtern wohnt in der größten Partschinser Fraktion Rabland. Der gelernte Geometer führt neben der Gemeinde auch ein Tiefbauunternehmen.

BG Online: Was bedeutet für Sie Freiheit?
Albert Gögele: Freiheit findet durch die freie Meinungsäußerung und eine persönliche Entscheidungsfreiheit statt. Diese Bereiche sollten daher nicht im Einfluss eines Ständedrucks geraten. Erst dann kann im guten Gewissen von Freiheit gesprochen werden.

“BGO”: Wie sehen Sie sich: Südtiroler, Tiroler, Italiener…?
Eindeutig als Südtiroler. Wir haben durch unsere gute Autonomie eine hohe Entscheidungsfreiheit in sehr vielen Bereichen.

“BGO”: Was würden Sie sich für ihre Kinder wünschen?
Auch die nächste Generation sollte noch die Möglichkeit haben sich an unserer wertvollen und artenreichen Natur- und Kulturlandschaft zu erfreuen. Das funktioniert nur wenn wir unser Land und seine natürlichen Ressourcen nicht ausbeuten.

“BGO”: Das Beste an ihrem Dorf?
Die kompakte Dorfstrukturierung und damit die geringe Zersiedlung locken zahlreiche Gäste aus Nah und Fern an. Besonders wertvoll ist der gut erhaltene historische Ortskern in Partschins.

“BGO”: Welche Sehenswürdigkeiten würden Sie weiterempfehlen?
Partschins hat das Glück eine Vielzahl an interessanten Sehenswürdigkeiten vorweisen zu können. Nicht nur kultureller Art wie es die zahlreiche Museen sind, sondern eben auch die landschaftlichen Vorzüge wie der Wasserfall oder der Naturpark Texelgruppe zeugen davon.

“BGO”: Heimat bedeutet für mich….
…den Ursprung des Wohlgefühls. So, als ob Ich zuhause bei meiner Familie bin.

“BGO”: Wovon träumt ein Bürgermeister?
Jeder Bürgermeister träumt davon einige Projekte in seiner Amtszeit weiterzubringen. Damit dies gelingt braucht es die gute Zusammenarbeit mit der Verwaltung und einen hohen Konsens in den verschieden Gemeindegremien.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>