Bezirk

Vier Tage „Abenteuer Heimat“

Am Himmel Regen, in den Herzen und Gesichtern aber Sonnenschein: Das diesjährige Jungschützenzeltlager in Taufers im Münstertal (Vinschgau) war trotz des trüben Wetters ein voller Erfolg und brachte die Augen der zahlreichen Jungschützen zum Leuchten.

Vier Tage „Abenteuer Heimat“ 2018
Die Jungschützen und Betreuer des Bezirks Burggrafenamt/Passeier

TAUFERS I.M. – Das heurige Jungschützenzeltlager fand vom 19. bis 22. Juli in Taufers im Münstertal im Bezirk Vinschgau statt. Rund 120 Jungschützen und Marketenderinnen samt Betreuern aus ganz Südtirol nahmen daran teil, darunter auch 25 Kinder und Jungschützenbetreuer aus dem Bezirk Burggrafenamt/Passeier.

Am Donnerstagnachmittag wurde nach der Ankunft bei strahlendem Sonnenschein mit dem Aufbau der Zelte begonnen. Anschließend begrüßte Bundesjugendreferent Werner Oberhollenzer alle Teilnehmer und eröffnete offiziell das Zeltlager mit dem Hissen der Jungschützen-Fahne.

Das Programm des Zeltlagers war auch in diesem Jahr bunt gemischt: Von einer „Wetten, dass…?“-Show über einem Abenteuertag bei den Tauferer Pferdefreunden und der Bergrettung bis hin zu Sagenerzählern und einer nachgestellten Verfolgungsjagd zweier Schmuggler durch den Wald war alles dabei, um auch dieses Zeltlager zu einem ganz besonderen zu machen.

So verging die Zeit im Handumdrehen und vier regenreiche, aber ereignisvolle und unvergessliche Tage sind nun leider zu Ende gegangen. Jetzt heißt es also wieder: „Pfiat enk und bis zum nächsten Johr.“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>