Unser Land

Die Rüge der Regierungskommissarin!

KOMMENTAR


von Peter Piock

“Alto Adige” vom 03. Juni 2015

Wenn es noch einen Beweis gebraucht hätte, dass Italien bzw. viele Italiener weder fähig noch willens sind zu akzeptieren, dass auch andere Volksgruppen in diesem Staat leben (müssen), so reicht ein Blick in den „Alto Adige“ vom 3. Juni 2015. LH Arno Kompatscher hat die Todsünde begangen, am 24. Mai keine Trikolore zu hissen sowie am 2. Juni bei der Feier zum Tag der Republik nicht zu erscheinen. Er hat zwar seinen LHStv. Christian Tommasini entsandt, trotzdem ist die Regierungskommissarin empört. Nach ihrem Verständnis verdanken wir das Autonomiestatut und unser Wohlergehen dieser Republik. Sie beschwört auch den langen Einigungsprozess Italiens, mit dem wir nie etwas zu tun hatten. Im Gegenteil: 1915 eilten die Tiroler deutscher, ladinischer und italienischer Muttersprache vom Knaben bis zum Greis an die Front, um sich gegen die Umarmung Italiens zu wehren.

Der Regierungskommissarin scheint auch entgangen zu sein, dass Südtirol 1946 gar nicht abstimmen durfte, als es um Königreich oder Republik Italien ging – und folglich von jeder Willensäußerung ausgeschlossen war. Vielmehr sammelte die gesamte erwachsene Bevölkerung unter schwersten Opfern Unterschriften für die Rückkehr zu Österreich.

Italien ist unfähig, fremde Ethnien im Sinne der europäischen Gemeinschaft zu verwalten.

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>