Kompanien

Einsatz für Glaube und Heimat

Jahreshauptversammlung der Schützenkompanie Nals
Führungsriege weitgehend bestätigt


Kommandantschaft SK Nals
Leiten für die nächsten drei Jahre die Geschicke der Schützenkompanie Nals: Die neu gewählten Mitglieder der Kommandantschaft unter der bewährten Führung von Hptm. Lorenz Mair (Bildmitte).

Auf über 50 Aktivitäten konnte die Schützenkompanie Nals anlässlich ihrer Jahreshauptversammlung zurückblicken. Höhepunkt der heurigen Sitzung war die Neuwahl der Kommandantschaft, die auch in Zukunft Lorenz Mair anführen wird.
Nach einer Gedenkminute zu Ehren des verstorbenen Ehrenoberleutnants und Gründungsmitglieds Karl Passler begrüßte Hauptmann Mair die Ehrengäste Pfarrer Richard Sullmann, Vizebürgermeister Franz Pircher, Bundesmarketenderin Verena Geier, den Hauptmann der Schützenkompanie Andrian Hannes Unterkofler und die Ehrenoffiziere Josef Nussbaumer und Josef Rauch. Anschließend berichtete Mair über die reichhaltige Tätigkeit der Kompanie. Die Kompanie traf sich im vergangenen Jahr zu insgesamt 58 Sitzungen, Veranstaltungen und Feiern auf Orts-, Bezirks- und Landesebene. Im Dorf setzten sich die Nalser Schützen für Tradition, Kultur und christliche Werte durch die Restaurierung von Wegkreuzen, die Vorbereitung und die Teilnahme bei Prozessionen und kirchlichen Feiern, das Vorbereiten und Aufstellen von Fahnenstangen sowie des großen Christbaums oberhalb des Dorfes ein.

Neben den verschiedenen gesellschaftlichen Veranstaltungen war der erstmalig veranstaltete „Tag der offenen Tür im Schützenheim“ ein Höhepunkt des Jahresprogramms.

Eine besondere Freude für Lorenz Mair war der Neuzugang von drei Jungschützen im abgelaufenen Jahr. Mair hob in seiner Ansprache den großen Einsatz und das Engagement – vor allem beim Trommeln – der jungen Burschen hervor. Oberleutnant Georg Wenter schlug in dieselbe Kerbe: Gerade die neuen Zugänge zeigten, dass ein Verein wie die Schützen, die auf Tradition, Brauchtum und Werte setzen, auch in unseren modernen Zeiten, die von permanenten Änderungen in atemberaubender Geschwindigkeit und unsicheren Zukunftsaussichten geprägt sind, überaus interessant sind. Zugleutnant Ulrich Windegger hob hingegen die Bedeutung des christlichen Glaubens und Lebens gerade für die Schützen, die bei ihrer Aufnahme die Treue zum Väterglauben geloben, hervor.

Vizebürgermeister Franz Pircher betonte in seinen Grußworten die Selbstständigkeit und den tollen Zusammenhalt in der Kompanie und brachte seine Wertschätzung über die rege Beteiligung am Dorfleben zum Ausdruck.

Der Höhepunkt der Versammlung war schließlich die Neuwahl der Kommandantschaft. Dabei wurden einstimmig Hauptmann Lorenz Mair, Oberleutnant Georg Wenter, Fahnenleutnant Ulrich Windegger, Zugleutnant Klaus Lechner, Oberjäger Christian Mock sowie die zwei Fähnriche Franzjosef Regele und Elmar Geier gewählt.

Lorenz Mair bedankte sich im Namen der neu gewählten Kommandantschaft für das Vertrauen und beendete die Versammlung mit einem dreifachen „Schützen Heil“.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>