Kompanien Übersicht

Schützenkompanie Tscherms

2019_Tscherms_Kompaniefoto Herz Jesu
Gruppenfoto bei der Herz Jesu-Feier 2019. – Foto: SK Tscherms

Schon vor mehr als 200 Jahren etwa, nämlich bei der zweiten Bergiselschlacht im Mai 1809, soll eine Schützenkompanie aus Tscherms das Heilige Land Tirol bei Innsbruck verteidigt haben.

Mehr als ein Jahrhundert später, nachdem das Tiroler Brauchtum und dessen Traditionen während der Faschistenzeit im 20. Jahrhundert in Südtirol verboten wurden, erfolgte im Juli 1978 die Wiedergründung der Schützenkompanie Tscherms. An der Spitze der damals bereits 30-köpfigen Kompanie stand Hauptmann Alois Königsrainer. Auch wenn die Trachtenbeschaffung zunächst ein kleines Problem darstellte, konnte die Kompanie durch tatkräftige finanzielle Unterstützung von Seiten der Ortsbevölkerung und diverser Institutionen schon bald an den kirchlichen Feierlichkeiten im Dorf teilnehmen.
Im Jahre 1979 fand schließlich das große Wiedergründungsfest der Schützenkompanie statt, an dem rund 800 Schützen aus Nah und Fern teilnahmen, darunter auch der damalige Bundesmajor Dr. Michl Ebner und der Bezirksmajor Georg Pircher. Im Rahmen dieser Feierlichkeit wurde auch die neue Fahne geweiht, da die originale nicht mehr auffindbar war.
In den darauffolgenden Jahren wirkten die Schützen am kulturellen Dorfleben mit, vor allem an Gedenkfeiern und Prozessionen. Im Jahre 1987 legte Alois Königsrainer sein Amt als Hauptmann nieder. Auf ihn folgte Walter Pixner, der für rund 10 Jahre die Kompanie führte. Sein Nachfolger wurde Bernhard Stolcis.
Anfang der 2000er Jahre nahm die Mitgliederanzahl ab. Die Folge war eine ganz einfache: die Stilllegung der Schützenkompanie im Jahre 2003.
Der Geist der Schützen erlosch aber nicht. Durch den Einsatz einzelner Tschermser, unter anderem durch Silvia Pircher, konnte die Begeisterung zum Schützenwesen wiedererweckt werden, sodass die Kompanie im April 2009 mit 12 Mitgliedern wiederaktiviert wurde. Das Wiederaktivierungsfest unter Hauptmann Manfred Egger fand im Mai 2010 statt, das an zwei Tagen ausgetragen wurde. Beim Festakt am Sonntag nahmen rund 500 Schützen aus dem Bezirk Burggrafenamt teil. Höhepunkte waren die Segnung der restaurierten Kompaniefahne und die Aufnahme als 26. Kompanie in den Bezirk Burggrafenamt/Passeier.
Seit der Wiederaktivierung erlebte die Kompanie immer wieder Höhen und Tiefen. Zunächst erfreute sie sich regen Zuwachses, der sich aber nach einigen Jahren ins Gegenteil umschlug und die Zahl der Mitglieder wieder schrumpfte. So wurde im Jänner 2017 Thomas Ladurner zum neuen Hauptmann der Kompanie gewählt. Seitdem versuchen die Schützen mit frischem jungem Schwung, immer mehr Menschen für das Schützenwesen, die Traditionen und das Mitwirken am Dorfleben zu motivieren. Ein besonderes Augenmerk wird seitdem auch auf die Jugendarbeit gelegt, da die Jungschützen die Zukunft unseres Landes Südtirol sind.
Im Jänner 2020 folgte erneut ein Hauptmannwechsel: Ivan Prantl führt nun die Kompanie an.

2019_Tscherms_Kompaniefoto Herz Jesu

 

Kontakt

Hauptmann
Christian Reiterer

Oberleutnant
Gottlieb Kaufmann

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>