Blickwinkel

„Traditionen zu leben, bedeutet Altes zu achten und Neues zu beachten“

Im Rahmen der Interviewreihe „3 Fragen an“ stellen wir euch wöchentlich junge Schützen und Marketenderinnen unseres Bezirkes Burggrafenamt/Passeier vor – heute BERNADETTE HALLER.

Bernadette ist 22 Jahre jung, Studentin und Marketenderin sowie Kassierin der Schützenkompanie „Johann Graf von Stachelburg” Partschins. Zu ihren Hobbys zählen Berggehen, Klettern und Lesen.

2020_Partschins_Bernadette
Bernadette ist schon seit einigen Jahren Marketenderin der SK Partschins. – Foto: BG Online

Burggrafenamt Online: Du studierst in Tirols Landeshauptstadt Primarpädagogik. Was zeichnet Innsbruck als Studentenstadt aus bzw. was macht die Stadt für Studenten so attraktiv?

Innsbruck ist meiner Meinung nach eine Stadt zum sich Wohlfühlen – nicht zu groß, aber trotzdem aufregend. Es ist immer was los und zudem befindet sich die Stadt inmitten der schönen Alpen. In Innsbruck kann man das Studentenleben voll und ganz genießen, denn es ist für jeden Geschmack etwas dabei und es gibt verschiedene tolle Angebote und Orte, um die Zeit zu verbringen. Obwohl die Stadt größentechnisch nicht vergleichbar mit Wien oder anderen Städten ist, treffen trotzdem verschiedenste Kulturen aufeinander und machen das Leben spannend. Man hat die Möglichkeit, viele neue Menschen kennenzulernen und ist trotzdem nicht zu weit weg von Zuhause (für viele Südtiroler wichtig ;))

BG Online: Welche drei Charakterzüge beschreiben dich am besten und wie machen sich diese bemerkbar?

Den eigenen Charakter zu beschreiben, finde ich gar nicht so einfach. Ich würde mich als kreative, gewissenhafte und humorvolle Person beschreiben. Kreativ – weil ich immer irgendwelche Ideen habe, gerne bastle usw. In meinem Freundeskreis habe zum Beispiel immer ich die Aufgabe, die Geburtstagskarten zu basteln/gestalten oder Gedichte zu reimen. Gewissenhaft – weil ich meine Aufgaben, sei es in den Vereinen als auch beim Studium, immer versuche, so gut wie möglich zu erledigen. Ich bin keine egoistische Person, sondern denke immer auch an das Wohl der anderen. Humorvoll – weil ich es liebe, Feste zu feiern und in guter Gesellschaft zu sein. Ich liebe die Momente, in denen man vor Lachen keine Luft mehr bekommt und vor lauter Blöd-Tun die Zeit und alle Gedanken vergisst.

2020_Partschins_Bernadette
Mit Stolz und Freude präsentieren Bernadette (Mitte) und zwei weitere Marketenderinnen der SK Partschins ihre schönen Trachten. – Foto: BG Online

BG Online: Wieso bist du Mitglied bei den Schützen und was gefällt dir daran besonders?

Da meine Eltern schon bei den Schützen waren bzw. mein Vater immer noch ist, habe ich das Vereinsleben immer schon mitbekommen und wurde somit irgendwie hineingeboren. Ich bin Mitglied bei den Schützen, weil ich unsere Traditionen sehr schätze und ich es wichtig finde, dass man sich mit der eigenen Kultur auseinandersetzt und alte Bräuche erhalten sowie weitergelebt werden. Zudem trage ich mit Freude unsere schönen Trachten.
Mitglied eines Vereines zu sein, bedeutet Zusammengehörigkeit! Verschiedene Generationen erleben und gestalten gemeinsam Tätigkeiten, lernen voneinander, schließen Kompromisse und haben zusammen Spaß. Traditionen zu leben, bedeutet nicht konservativ oder altmodisch zu sein, sondern Altes zu achten und trotzdem Neues zu beachten.

Vielen Dank für das Interview!

2020_Partschins_Bernadette

Die Partschinser Marketenderinnen im Meraner Dirndl. – Foto: BG Online

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>