Unser Land

IATZ! Banneraktion

Pressemitteilung zu: „iatz! – Banneraktion“
Eigenverwaltung – Aufwachen – Selbstbestimmung – Landeshoheit – Finanzhoheit – Loslösung – Unabhängigkeit – Gerechtigkeit für Südtirol – Freiheit für Südtirol – Landespolizei – Freistaat – Euregio ? – Reisefreiheit; das sind einige der Schlagwörter der „iatz! – Banneraktion im Schützenbezirk Burggrafenamt – Passeier, die nun nach den Feuerschriften der vergangenen Wochen die Bevölkerung weiter für die Lostrennung Südtirols vom italienischen Staat sensibilisieren soll. Jede Kompanie wird am Samstag, den 30. Mai 2020 in ihrem Gemeindegebiet mindestens einen solchen „iatz! – Banner“ aufstellen.
„iatz!“ ist das Symbol der Unabhängigkeitsbewegung des Südtiroler Schützenbundes, die im Jahr 2013 in Meran mit dem Fest für die europäischen Minderheiten und Völker ihren unvergesslichen Auftakt gehabt hat. Die Folgen des Herunterfahrens der Wirtschaft und der Einschränkung der Bewegungs- und Reisefreiheit in ganz Europa machen jeden Tag deutlicher, dass die Südtiroler Volksvertreter das regierende Handeln selbst in die Hand nehmen müssen und sich nichts mehr von den Politbürokraten in den fernen Hauptstädten gefallen lassen dürfen. Besonders die Finanzmisere und der drohende Bankrott des italienischen Staates gebieten zur Eile nach einer von der Bevölkerung aller Sprachgruppen mehrheitlich akzeptablen Lösung.
Die Arbeitsgruppe „iatz!“ diskutiert seit 2013 drei politische Modelle, die eine Unabhängigkeit Südtirols vom italienischen Staat garantieren sollen. Es sind dies die „Vollautonomie“, die „Eigenstaatlichkeit“ und der „Wiederanschluss an Österreich“. Der Schützenbezirk Burggrafenamt – Passeier möchte deshalb alle politischen Parteien, alle Verbände und Vereine und vor allem alle Bürger(innen) Südtirols auffordern, sich in diese Diskussion aktiv einzubringen und einen gangbaren Weg für die Lostrennung Südtirols vom italienischen Staat zu suchen und zu finden.
Der Schützenbezirk Burggrafenamt – Passeier
i.V.
Bezirksmajor Hannes Holzner

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>