Bezirk

Reden will gelernt sein

Rhetorikseminar des Schützenbezirks Burggrafenamt/Passeier


LANA – Argumentieren und die Meinung vertreten ist für Mitglieder des Schützenbundes eine wichtige Kompetenz. Doch Reden will gelernt sein. Daher wurde ein Rhetorikseminar für Schützen und Marketenderinnen des Bezirks organisiert.

Am Samstag, 14. Dezember 2019, wurden einer siebenköpfigen Gruppe in einer ganztägigen Fortbildung grundlegende Techniken der Rhetorik vermittelt.

Als Referent konnte Thomas Sinha (42) aus Bozen gewonnen werden. Sinha arbeitet seit 16 Jahren im Bereich Marketing und Kommunikation. Seit fünf Jahren ist er in der Beratung im Bereich Marketing und PR selbstständig tätig. Bereits öfters ist er im Südtiroler Schützenbund in Erscheinung getreten und ist mit dessen Thematiken bestens vertraut.

In praktischen Übungen konnten sich die Teilnehmer, die unterschiedlichste Funktionen in den Kompanien und im Bezirk innehaben, selbst als Redner versuchen und durch Beobachtung der anderen verschiedene Gesprächssituationen erleben. Die gemeinsame Reflektion eröffnete viele Perspektiven, wodurch eine Vielfalt an Strategien erarbeitet werden konnte.

Der Referent schaffte es gekonnt, die Schützen und Marketenderinnen aus den Reserven zu locken und sie somit auf künftige Reden und Debatten vorzubereiten.

Das Kursangebot war für alle Anwesenden äußerst interessant und gewinnbringend. Die erlernten Techniken werden mit Sicherheit von allen früher oder später in der Praxis umgesetzt werden.

2019_Lana_Rhetorikseminar (5)
2019_Lana_Rhetorikseminar (1)

Alle in diesem Beitrag verwendeten Fotos: Angelika Haller

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>