Unser Land

Luis Amplatz-Gedenkfeier: 300 Menschen auf den Brunner Mahdern

SALTAUS – Am Sonntag, 1. September, haben rund 300 Menschen den steilen Weg hinauf zu den Brunner Mahdern oberhalb von Saltaus in Passeier auf sich genommen, um des Freiheitskämpfers Luis Amplatz zu gedenken.

Alle 5 Jahre wird eine Gedenkfeier zu Ehren des Freiheitskämpfers Luis Amplatz aus Gries/Bozen, der 1964 im Schlaf von einem italienischen Spitzel erschossen wurde, am Ort dieses tragischen Geschehens abgehalten. In diesem Jahr jährte sich der Todestag des Grieser Schützenleutnants zum 55. Mal.

Die Feierlichkeit, organisiert vom Südtiroler Heimatbund und von der Schützenkompanie St. Martin in Passeier, begann mit einem Feldgottesdienst, zelebriert von Pater Christoph Waldner OT, musikalisch umrahmt durch eine Bläsergruppe der Musikkapelle Saltaus. Daraufhin folgten eine Begrüßung des Bezirksobmanns des Südtiroler Heimatbundes (SHB) Meran-Burggrafenamt Sepp Mitterhofer jun. und die Grußworte vom Bundesobmann des SHB Roland Lang. Die Gedenkrede hielt Dr. Eva Klotz.

Anschließend erfolgte die Heldenehrung durch den Altlandeskommandanten des Südtiroler Schützenbundes Elmar Thaler und das Abfeuern der Ehrensalve durch die Ehrenformation der Schützenkompanien St. Martin in Passeier und Riffian unter der Leitung von Hauptmann Armin Oberprantacher.

Der offizielle Teil der Gedächtnisfeier endete mit dem Lied vom guten Kameraden und der Landeshymne „Zu Mantua in Banden“.

Strahlender Sonnenschein, Speis und Trank luden schließlich noch zum Verweilen ein.


 

2019_Saltaus_Gedächtnisfeier Luis Ampltz (1)

Fotos: SK St. Martin, BG Online

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>