Kompanien

Eine restaurierte Fahne als Zeichen der Gemeinschaft

SK Partschins feiert Segnung der neuen alten Kompaniefahne


PARTSCHINS – Die Schützenkompanie Partschins feierte am Sonntag, den 30. Juni 2019, bei einem feierlichen Festakt das Herz-Jesu-Gelübde und die Segnung der restaurierten Fahne. Die Schützenfahne stammt aus dem Jahr 1914 und musste wegen großer Verschleißerscheinungen restauriert werden.

Seit der Weihe im Juni 1914 war die Fahne in die Jahre gekommen. Obwohl eine Neuanschaffung kaum teurer gewesen wäre, entschloss sich die Kommandantschaft für eine fachmännische Restaurierung. Die Kosten von über 8000 Euro wurden zum einen durch Beiträge der Gemeinde Partschins  und der Raika Partschins, zum anderen durch Gönner, Freunde und Mitgliedern der Schützenkompanie selbst bezahlt.

Im Anschluss an die diesjährige Herz-Jesu Prozession nutzte Hauptmann Benedikt Hueber, vor der Segnung der restaurierten Fahne, zur Danksagung an alle Gönner. Eindringlich wies er auf die 105jährige Geschichte der Fahne hin. Die Abbildung des heiligen Sebastian auf der einen, sowie die Herz-Jesu-Darstellung, die Hand erhoben zum Segen, als Beschützer des Landes Tirol und mit der Inschrift “Das geloben wir aus Neue Jesu Herz dir ewige Treue” möchte auf Haltungen aufmerksam machen, die für das Zusammenleben und die beinahe 400jährige Geschichte der Schützenkompanie Partschins von großer Bedeutung sind.

Der Segen gilt somit nicht nur der Fahne, sondern der Gemeinschaft, die sich im Zeichen dieser Fahne bei Jubiläen oder an festlichen Tagen zusammenfindet.


Fotos: SK Partschins

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>