Kompanien

Schenner Schützen in Stainz

Seit 35 Jahren hat die Gemeinde Schenna eine Partnerschaft mit der Gemeinde Stainz in der Steiermark, war doch Erzherzog Johann deren erster Bürgermeister und Besitzer von Schloss Stainz und Schloss Schenna. Regelmäßig werden Besuche zur jeweiligen Partnergemeinde organisiert, heuer stand der Besuch der Schenner in Stainz auf dem Programm.

Vom 17. bis zum 19. Mai fuhren ungefähr 90 Schenner Bürger aus Schenna, darunter die Volkstanzgruppe, der Kirchenchor und eine starke Abordnung der Schützenkompanie mit zwei Bussen nach Stainz. Dort wurden sie von den Steirer Freunden herzlich empfangen und willkommen geheißen. Den Freitagabend verbrachten die Vereine gemeinsam bei Tanz, Gesang und dem typischen Stainzer „Schilcher“.

Der Samstag stand dann ganz im Zeichen der Kultur: die Stadtbesichtigung von Graz, der Steirischen Hauptstadt und Kulturhauptstadt Europas 2003, war für alle sehr beeindruckend. So konnte auch das Mausoleum Kaiser Ferdinands II. besucht werden, in welchem Erzherzog Johann 10 Jahre lang beigesetzt war bevor er nach Schenna überführt wurde.

Am Abend fand der gemeinsame bunte Abend der Stainzer und Schenner mit Aufführungen der beiden Volkstanzgruppen und Chöre statt.

Der Kirchgang am Sonntag in der Pfarrkirche Stainz, welche als ehemalige Stiftskirche sehr beeindruckend ausgeschmückt ist, war besonders für die Schenner Schützen ein Höhepunkt. So rückten sie mit der historischen Kompaniefahne von 1851 aus, ein Geschenk Erzherzog Johanns. Anschließend an die Heilige Messe musste wieder die Heimfahrt nach Schenna angetreten werden.

Insgesamt waren es drei sehr schöne Tage bei Freunden, mit alten und neuen Bekanntschaften, viel Spaß und toller Kameradschaft.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>