Erster Weltkrieg

Bataillonslehrfahrt zum Stellungsgebiet am Col di Lana

PASSEIER/SÜDFRONT – Am Sonntag, den 15. Juli organisierte das Schützenbataillon Passeier eine Lehrfahrt an die einstige Dolomitenfront, wohin das Standschützenbataillon Passeier, nach der Kriegserklärung Italiens 1915 an Östereich-Ungarn, ausgerückt ist.

Nach der Anfahrt durch das Gadertal zum Valparolapass wurden die Hexenstein- und Edelweissstellung besichtigt. Ehrenhauptmann Wolfram Klotz erklärte den Teilnehmern in beeindruckender Art und Weise das damalige Geschehen.
Die Anwesenden wurden durch die Gebirgsbewohner aufmerksam beobachtet.

2018_Passeier_Batallion Lehrfahrt Südfront Tresassi Gruppe
2018_Passeier_Batallion Lehrfahrt Südfront Hexenstein
2018_Passeier_Batallion Lehrfahrt Südfront Hexenstein 2
Murmeltier Formente
2018_Passeier_Batallion Lehrfahrt Südfront Edelweißstellung

Im Anschluss wurde das Weltkriegsmusem in der Sperre Tre Sassi besichtigt.

Tresassi

Abschließend fuhren die Teilnehmer zum Österreichischen Soldatenfriedhof um eine kleine, aber würdige Gedenkfeier für die gefallenen Standschützen abzuhalten.

2018_Passeier_Batallion Lehrfahrt Südfront Kranz Fahne
2018_Passeier_Batallion Lehrfahrt Südfront Kranz
2018_Passeier_Batallion Lehrfahrt Südfront Kapelle
2018_Passeier_Batallion Lehrfahrt Südfront Friedhof Gruppe

Mit vielen neuen Impressionen wurde gegen 17:00 Uhr die Heimreise angetreten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>