Kompanien

Schützen gedenken des Freiheitskämpfers Franz Höfler

LANA – Rund 200 Schützen gedachten am Sonntag, 19. November 2017 des 56. Todestags von Franz Höfler in der Pfarrkirche von Niederlana. Dazu geladen hatte die Schützenkompanie Lana, deren Oberjäger Franz Höfler nach der Wiedergründung im Jahre 1958 war. Franz Höfler verstarb in der Nacht auf den 23. November 1961 in italienischer Untersuchungshaft aufgrund der erlittenen Folterungen. Die Familie Höfler, Schützen aus ganz Tirol sowie zahlreiche Zivilpersonen nahmen an der Feier teil.

2017_Lana_Franz Höfler Gedenkfeier (1)
Gedenkgottesdienst in der Pfarrkirche Niederlana

Nach dem Einmarsch in die Pfarrkirche von Niederlana zelebrierte Pater Basilius Schlögl OT die Heilige Messe.

Nach der Messfeier versammelten sich Schützen und Marketenderinnen am Grab Franz Höfler`s, wo Andreas Pixner, Hauptmann der Schützenkompanie Lana die Anwesenden begrüßte. Unter anderem begrüßte er Gemeindereferent Helmut Holzner, den Landeskommandant Stellvertreter Mjr. Heinrich Seyr sowie den Obmann des Südtiroler Heimatbundes Roland Lang.  Neben den Abordnungen der Kompanien des Schützenbezirkes und des Südtiroler Schützenbundes, begrüßte er auch die Abordnungen der Partnerkompanie aus Rinn in Nordtirol und die befreundete Schützenkompanie Destra Ades aus Rovereto.

2017_Lana_Franz Höfler Gedenkfeier (2)
Gedenkansprache vom Stellvertretenden Bezirksmajor Lt. Martin Haller

Pater Basilius Schlögl OT hielt anschließend am Grabe der Familie Höflers das Totengedenken für die verstorbenen der Familie Höfler und aller verstorbenen Schützen der Kompanie Lana.

Anschließend folgte die Gedenkrede von Bezirksmajor Stellvertreter Hptm. Martin Haller. Er würdigte neben den Einsatz von Franz Höfler auch deren zwei verstorbenen Kameraden Georg Pircher und Walter Gruber. Ihre Ausstrahlung und ihr Einsatz für die Heimat und die Rechte der Südtiroler sind beispielhaft bis in die heutige Zeit. Ebenso warf der Gedenkredner Fragen und Feststellungen zu der aktuellen Situation der Landesautonomie, der Schulpolitik, die Forderung der Selbstbestimmung für Südtirol und der globalen Flüchtlingsfrage auf. Vor allem hob er die Volksabstimmung der Katalanen hervor, die in ihren Verhalten und Hartnäckigkeit vielen von uns ein Vorbild sein können.

Andreas Pixner bedankte sich bei Martin Haller für die Gedenkrede.

2017_Lana_Franz Höfler Gedenkfeier (3)
Ehrensalve für Franz Höfler und den Verstorbenen der Schützenkompanie Lana

Bläser des Musikvereins Lana umrahmte die Gedenkfeier in würdiger Weise und nach dem Abfeuern einer Ehrensalve durch die Schützenkompanie Lana und der Weise „Vom guten Kameraden“ klang die Gedenkfeier mit einer Kranzniederlegung und der Tiroler Landeshymne aus.

Fotos: Egon Zemmer

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>