Marketenderinnen

In Tracht für den guten Zweck

Spendenübergabe bei Familie Vieider

DORF TIROL – Am Freitag, den 11. November 2016 besuchte der Marketenderinnenbeirat des Schützenbezirks Burggrafenamt-Passeier die Familie Vieider zur Übergabe einer Spende, welche sich aus dem Reinerlös der Einnahmen für das Trachtenbüchlein “Burggräfler Frauentrachten” ergab.

2016_foto_bg-online_trachtenbuechlein-burggraefler-frauentrachten-andere
Das Trachtenbüchlein “Burggräfler Frauentrachten”, welches vom Marketenderinnenbeirat des Bezirks Burggrafenamt-Passeier herausgegeben wurde

Bereits im November letzten Jahres wurden die Arbeiten zum Trachtenbüchlein “Burggräfler Frauentrachten” abgeschlossen, welches vom Beirat der Marketenderinnen des Bezirks zusammengestellt wurde. Bei einem Vorstellungsabend im Pfarrheim von Tscherms, welcher in Zusammenarbeit mit der ARGE “Lebendige Tracht” abgehalten wurde, konnte das Büchlein um eine freiwillige Spende erworben werden. Für den Marketenderinnenbeirat war von Anfang an klar, dass er mit den Einnahmen eine Frau in einer Notsituation unterstützen möchte. Die Wahl war schnell getroffen.
Im Sommer 2015 erlitt die Familie Vieider einen schweren Schicksalsschlag. Lisi Vieider, ehemalige Marketenderin und Frau eines Mitgliedes der Schützenkompanie Dorf Tirol, zog sich bei einem Bergunfall erhebliche Verletzungen zu, wodurch sie seither an einen Rollstuhl gefesselt und auf ständige Hilfe angewiesen ist. Für die Familie begann folglich ein neues Leben, welches mit großen Umstellungen und Belastungen, auch finanzieller Natur, einhergeht.
Nachdem das letzte Trachtenbüchlein ausgegeben war, verabredete sich der Marketenderinnenbeirat mit der Familie.  Die Spendenübergabe erfolgte im gemütlichen Beisammensein in der Stube bei Lisi zu Hause in Dorf Tirol.

2016_foto_bg-online_spendenuebergabe
Übergabe des Symbolschecks über 1000,00€ bei Familie Vieider (v. l. Beirätin Melanie Pöder, Bez. Mark. Stellvertreterin Magdalena Gaidaldi-Prantl, Bez. Mark. Angelika Haller, Lisi Vieider, Beirätin Maria Paris-Pichler, Heinrich Vieider)

Bei heißem Tee und frisch gebackenem Kuchen – ein neues Talent, welches Mann und Sohn erst für sich entdecken mussten, da die häusliche Arbeit wie auch das Backen nun in ihren Aufgabenbereich fällt – unterhielten sich die Marketenderinnen mit der Familie über den beschwerlichen Weg in ein neues Leben, über gute und schlechte Tage, über Steine, welche auf der Strecke liegen, über neue Ziele und über die kleinen Dinge, welche dem Alltag etwas Farbe geben.

Angelika Haller, Bezirksmarketenderin Burggrafenamt-Passeier

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>