Bezirk

Jetzt ist es offiziell:

Die 4 Schützenkompanien am Tschögglberg arbeiten für die szenische Darstellung von „50 Jahre Inferno-Tesslberg“ zusammen!

Von Links: Hpt. v. d. S.K. Vöran: Helmut Innerhofer,  Bez.mj. v. Burggrafenamt/Passeier:  Andreas Leiter Reber, Oltn. v. d. S.K. Vöran: Albert Reiterer, Andreas Tammerle Theaterspieler d. Heimatbühne Afing, Hpt. v. d. S.K. Afing: Helmut Gostner, Bez.mj. v. Bozen: Lorenz Puff, Hpt. v. d. S.K. Jenesien: Hendrik van den Riesch, Ehrenhpt. v. d. S.K. Jenesien: Werner Wenighofer und Oltn. v. d. S.K. Mölten: Gerold Mittelberger, nicht im Bild: Fah.ltn. v. d. S.K. Vöran:  Klaus Egger.
Von Links: Hpt. v. d. S.K. Vöran: Helmut Innerhofer, Bez.mj. v. Burggrafenamt/Passeier: Andreas Leiter Reber, Oltn. v. d. S.K. Vöran: Albert Reiterer, Andreas Tammerle Theaterspieler d. Heimatbühne Afing, Hpt. v. d. S.K. Afing: Helmut Gostner, Bez.Mj. v. Bozen: Lorenz Puff, Hpt. v. d. S.K. Jenesien und Adjutant des Bez.Mj. Bozen: Hendrik van den Riesch, Ehrenhpt. v. d. S.K. Jenesien: Werner Wenighofer und Oltn. v. d. S.K. Mölten: Gerold Mittelberger, nicht im Bild: Fah.ltn. v. d. S.K. Vöran: Klaus Egger.

Am Freitag, den 15. Mai 2015 trafen sich im Schützenlokal der S.K. Jenesien mit den im Bild angeführten anwesenden beiden Bezirksmajoren aus dem Burggrafenamt und Bozen die 4 Hauptleute bzw. ihre Vertreter, um unsere neue Zusammenarbeit der 4 Tschögglberger Schützenkompanien zu bestätigen. Wir arbeiten gemeinsam darauf hin, eine szenische Darstellung im Möltner Schulhof am 21. August um 20.00 Uhr aufzuführen, bei Schlechtwetter verbleiben wir mit der Aufführung im Möltner Kultursaal in der Mittelschule. Es geht um die geschichtlich korrekte und auf wahren Ereignissen hin, erlebtes „Inferno Tesslberg“ vor fast 51 Jahren, nacherzählt mit Hilfe von unseren Mitspielern: Werner Wenighofer, Andreas Tammerle, Andreas Reiterer und den Tonbandaufnahmen von Sepp Forer und Verena Obwegs. Das gesamte Datenmaterial dazu, wird uns vom SSB zur Verfügung gestellt, um die jüngere Geschichte um unseren Heimatland aufzuarbeiten und kennenzulernen, was in unseren Schulen leider noch zum Großteil fehlt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>